Annette Lengersdorf – VITA

Yoga und Körperarbeit gehen für mich Hand in Hand mit Respekt und Achtsamkeit mir selbst und anderen gegenüber. Klarheit, Achtsamkeit und Humor prägen meinen Unterricht – stets in Verbindung mit Interesse an meinem Gegenüber.

Yoga begegnete mir 2009. Zwei Jahre später absolvierte ich meine erste Yogalehrerausbildung bei Sonja Söder an der WOYO Akademie und begann Yoga zu unterrichten. Weitere Aus- und Fortbildungen folgten.

Bereits meine aktive Zeit als Leistungssportlerin in der Leichtathletik ließ in mir den Wunsch entstehen, später als Trainerin zu arbeiten. Eine Verletzung mit 20 beendete auf dem Weg zu Olympia meine Profisportkarriere – und damit auch zunächst die Aussicht, Menschen sportlich auszubilden. Ich studierte Wirtschaft in München und Australien. Über 20 Jahre lang bildete die freie Mitarbeit in einer Münchner Kanzlei meine feste Basis. Eine Galerie, als zweites Standbein mit Kunstausstellungen aus meinem Pendlerleben zwischen München und Afrika, Lesungen und Teambuilding-Kochkursen, bereicherte über viele Jahre meine Selbständigkeit.

Mit Anfang 30 begann ich in zehnjähriger, enger Zusammenarbeit mit einer Lehrerin, eine weitere spannende Reise: Zu mir selbst.

Yoga ist für mich Rückenwind. Yoga spürt in mir schlummernde Potenziale auf, stärkt mein Selbst und unterstützt mich beim Gehen neuer Schritte: In meiner Lebensmitte, im Juli 2013, wagte ich einen Berufswechsel.

Heute bin ich Yogalehrerin und Referentin.